So verströmen Sie Frühlingsduft in Ihrer Wohnung

So verströmen Sie Frühlingsduft in Ihrer Wohnung


Der erste Schritt für eine duftende Wohnung ist natürlich der Frühjahrsputz. Wer seiner Wohnung zusätzlich mit einem besonderen Duft eine einladende Atmosphäre oder einen eigenen Charakter verleihen will, der kann seine vier Wände mithilfe verschiedener Tricks aromatisch aufwerten.

 Das Bad

handseife

Quelle: soapisbeautiful.com

Die ersten zehn Minuten nach dem Baden oder Duschen duftet das Bad ganz von selbst. Schade, dass der Duft schon wenige Zeit später verflogen ist. Wollen Sie permanent ein wohlriechendes Bad haben? Dann sollten Sie im ersten Schritt nasse Handtücher immer sofort zum Trocknen aufhängen – zum Beispiel auf der warmen Heizung. Denn sonst kann sich schnell ein muffiger Geruch entwickeln. Legen Sie im zweiten Schritt eine Handseife Ihrer Wahl auf das Waschbecken – zum Beispiel Honeymania Soap von The Body Shop. Sie verströmt den ganzen Tag einen milden floralen Duft! Wenn Sie möchten, können Sie zusätzlich die Fliesen mit aromatisiertem Seifenwasser einreiben.

Das Wohnzimmer

duftkerzen

Quelle: wunderweib.com

Neben Raumsprays, Diffusoren und Duftsteinen, ist die Kerze die am meisten verbreitete Duftquelle. Auch große Modehäuser verewigen sich heute in Wachs. Es gibt sie in allen Duftrichtungen und Preiskategorien – von drei bis dreihundert Euro. Hochwertige Duftkerzen können schon ihren Preis haben. Besonders wenn sie teure Rohstoffe wie Ambra enthalten. Zünden Sie die Duftkerze bevor Sie Besuch empfangen oder sich selbst einen schönen Tag bereiten wollen für ca. zwei Stunden an. Alles darüber hinaus kann für durchschnittlich große Räume schnell zu intensiv werden. Stöbern Sie doch einmal im VooStore.

 

Die Küche

schnittblumen

Quelle: wunderweib.de

 

Regel Nummer Eins für Küchen ist das Schließen der Tür beim Kochen. Essensgerüche ziehen durch die gesamte Wohnung, bis in die Klamotten und sind oft nur schwer wieder herauszubekommen. Auch darüber hinaus ist die Küche der wahrscheinlich größte Geruchsherd in der Wohnung: Der Müll, der Abfluss, der Kühlschrank – da möchte man seine Nase nicht auch noch mit intensiven Aromadüften überfordern. Brauchen Sie nicht. Auch frische Kräuter oder Schnittblumen entfalten ihren Duft und machen Lust auf die leichte Küche und die warme Jahreszeit.

 Das Schlafzimmer

schlafzimmer fenster

Quelle: freshideen.com

Das Schlafzimmer sollte ein geruchsneutraler Raum bleiben. Denn beim Schlafen wollen sich nicht nur der Körper, sondern alle Sinne erholen. Gönnen Sie Ihrem Geruchssinn eine Pause, zu intensive Gerüche können Kopfschmerzen verursachen. Damit Ihr Schlafzimmer trotzdem immer frisch bleibt, sollten Sie es vor und nach dem Schlafengehen immer lüften, denn wir schwitzen im Schlaf und auch Körperausdünstungen sind ganz normal. Zusätzlich können Sie bei trockenem Wetter Ihre Bettdecke zum Auslüften auf die Wäscheleine oder über die Balkonbrüstung hängen.

 

Lieben Sie Düfte? Dann seien Sie mutig und wenden Sie unsere Tipps gleich Zuhause an. Mögen Sie es natürlich? Dann freuen Sie sich auf den Frühling und öffen Sie einfach nur das Fenster. Wenn Sie einen Frühjahrsputz brauchen, wenden Sie sich einfach an uns.

Es gibt 1 Kommentar

Jetzt kommentieren