Putztipp der Woche: Karneval Spezial

Putztipp der Woche: Karneval Spezial


Die fünfte Jahreszeit bringt viele Party-Gelegenheiten mit sich. Haben Sie gerade die Party des Jahres in ihrer Wohnung veranstaltet? Herzlichen Glückwunsch, diesen Abend werden Sie und Ihre Gäste nie vergessen. Damit das Putzen im Nachhinein nicht zum unvergesslichen Erlebnis wird, haben wir die wichtigsten After-Party-Putztipps für Sie zusammengestellt:

1) Faschingsschminke an der Wand:  Wo ordentlich gefeiert wird, schläft auch der ein oder andere Clown, Zauberer oder Tiger am Ende einmal vor Erschöpfung ein. Dass die liebevoll angebrachte Schminke da ihre Spuren an der Wand hinterlässt, lässt sich da leider nicht immer vermeiden. Doch keine Sorge: Was sich mit Schmutzradierer oder Spüli nicht entfernen lässt, muss sich spätestens der Reinigung mit Speiseöl beugen.

2) Zigarettenrauch-Gestank: Als Party-Veranstalter möchte man kein Spaßverderber sein. Deshalb kann statt vor der Haustür beim Feiern in der gesamten Wohnung geraucht werden. Um den Gestank am nächsten Tag wieder loszuwerden, erst ordentlich lüften, dann eine Schale mit Essigwasser (ca. 1/3 Essig) oder Kaffeepulver aufstellen. Das neutralisiert den Geruch. Alternativ helfen auch ätherische Zitrusöle – zum Beispiel in einer Duftlampe.

3) Rotweinflecken auf Kleidung oder Teppich: Ist der Rotweinfleck noch frisch, hilft eine Behandlung mit Salz, Rasierschaum oder Glasreiniger. Bei getrockneten Flecken am besten Zitronensaft und Salz verwenden.

4) Konfetti und Glitzer: Was wäre Karneval ohne buntes Konfetti und schillerndes Glitzer? Nervig ist nur, wenn sich das Party-Equipment am Ende der Party in jeder Ecke, auf allen Sitzmöbeln und in Teppichen festsetzt. Damit ihr nicht an Ostern noch von Glitter überrascht werdet, schnappt euch Fusselrollen und geht damit über alle Flächen in der Wohnung.

5) Lippenstift auf Textilien: Ob ihr euch den Fleck auf dem Hemd selbst zugefügt habt, oder ihn die grazile Prinzessin auf der Party als Andenken hinterlassen hat – Lippenstift-Flecken auf Kleidung sind ärgerlich. Am einfachsten lassen sie sich mit einer Shampoo-Wasser-Lösung entfernen. Wenn die Mischung nicht ausreicht, können die Restflecken nach dem Trocknen noch mit Waschbenzin oder Fleckenwasser behandelt werden. Wenn ihr die Flecken erst Tage später entdeckt hilft nur noch Einweichen in Glyzerin.

Bevor Ihre Party-Erinnerung durch ärgerliche Putz-Erlebnisse zu verblassen droht: Holen Sie sich Hilfe von unseren Tigern!

Es gibt 1 Kommentar

Jetzt kommentieren