Natron – das natürliche Wundermittel


Man kann Wäsche bleichen, Backofen reinigen, den Garten säubern und unangenehme Gerüche vernichten – Natron ist der Universalreiniger für alles. Doch kaum einer kennt noch Großmutters Geheimwaffe von früher. Dabei ist es hautfreundlich, natürlich und günstiger als manch andere Chemiekeule. Wir haben es getestet und konnten damit sogar hartnäckige Druckerfarbe von unseren Händen entfernen. Dazu musst du nur etwas Natron mit Wasser mischen und die betroffenen Stellen damit einreiben. Na einer Weile ist auf der Haut nichts mehr zu erkennen. Schau dir das Video oben jetzt an!

Was ist eigentlich Natron?

Natron ist der Kurzname von Natriumhydrogencarbonat und ist ein farbloser Kristallstoff. Das Natriumsalz ist auch bekannt unter den Namen Speisesoda, Bullrich-Salz, Kaiser Natron oder Backsoda. Es wird vor allem zur Herstellung von Backpulver und Brausepulver verwendet. Natron hat verschiedene Anwendungsgebiete. Als Bestandteil von Putz- und Waschmittel, zum Kochen, in der Medizin und auch in der Landwirtschaft. Grundsätzlich hat Natron eine neutralisierende Wirkung. Es neutralisiert zum Beispiel Säurebestandteile im Essen oder auch unangenehme Gerüche.

shutterstock_153069143

Du kannst Natron entweder in der Backabteilung, im Drogeriemarkt oder natürlich auch online erwerben. Verkauft werden sie entweder einzeln in kleinen Tüten oder in großen Packungen. Dementsprechend variiert auch der Preis. Aber eine Packung ist immer noch günstiger als viele andere Reiniger. BOOK A TIGER gibt dir vier Tipps für weitere Verwendungsmöglichkeiten von Natron:

Natron als Shampoo
Etwas Natron im warmen Wasser aufgelöst eignet es sich super als natürliches Shampoo mit gleicher reinigender Wirkung wie herkömmliche Produkte.

Natron als Luftreiniger
Vom Mundgeruch bis hin zum Bio-Abfalleimer – Natron neutralisiert schlechte Gerüche sofort. Du kannst einerseits einen offenen Behälter mit Natron in den betroffenen Schrank stellen oder andererseits ein Raumspray herstellen. Dazu einfach einen Teelöffel Natron mit einem Teelöffel Zitronensaft und zwei Tassen heißem Wasser mischen und in eine Sprühflasche umfüllen.

Natron als Anti-Kater-Mittel
Natron neutralisiert deinen Magen auch bei Übersäuerung, zum Beispiel bei Sodbrennen. Doch auch nach einer langen Partynacht wirkt es gegen das ständige Aufstoßen. Mische zwei Messerspitzen Natron mit einer Tasse Wasser und trinke es. Unter dem Namen „Bullrich Salz“ kannst du das natürliche Mittel gegen Sodbrennen auch im Handel in Tablettenform kaufen.

Natron als Hilfe bei Insektenstichen
Trage eine dicke Masse aus Natron und Wasser auf den Stich auf. Der Brei bewirkt, dass der Juckreiz zurückgeht und so die Haut abschwillt.

Hast du vorher schon einmal von Natron gehört? Oder benutzt du es sogar regelmäßig? Schreib uns deine Meinung  in die Kommentare.

Es gibt 1 Kommentar

Jetzt kommentieren