Nachhaltige Weihnachten

Nachhaltige Weihnachten


Bio und Fairtrade sind in. Viele Menschen bemühen sich um ethische Korrektheit und Nachhaltigkeit im Alltag. Doch lässt sich dieser Wunsch nach einer guten ökologischen und sozialen Bilanz des eigenen Handelns auch während der Feiertage durchhalten?

Zuerst die schlechte Nachricht: Das Weihnachtsfest ist ein Fest des Überflusses, das nicht spurlos an der Umwelt vorbei geht. All die schönen Dinge, wie Weihnachtsbaum, Weihnachtsgans und Dekoration hinterlassen einen ökologischen Fußabdruck. Konsumgüter werden produziert, transportiert und am Ende in eine Entsorgungsanlage gebracht. Damit verbunden ist häufig ein hoher Verbrauch an Ressourcen und Energie und im schlimmsten Fall die Verschmutzung der Umwelt. Doch die gute Nachricht ist: Schon mit kleinen Veränderungen können Sie auch an den Feiertagen Ihren eigenen ökologischen Fußabdruck reduzieren. Mit ein paar einfachen Tricks kann Müll eingespart werden – und die Festtage mit einem guten Gewissen verbracht werden. Wir verraten Ihnen, wie das geht:

  • Geschenkpapier-Alternativen: Jedes Jahr häuft sich nach den Weihnachtsfeiertagen zerrissenes Geschenkpapier. Teuer gekauft, einmal verwendet und danach in den Müll geworfen. Eine nachhaltige und zugleich schöne Alternative um Geschenke zu verpaken, sind alte Zeitungen mit asiatischen oder kyrillischen Buchstaben. Diese bekommt man umsonst – einfach in einer Bibliothek um die Ecke nachfragen, dort sind meist alte Ausgaben internationaler Zeitungen hinterlegt – und sie machen wirklich was her. Gut für Umwelt und Geldbeutel.
  • Weihnachtsschmuck aus Stroh: Günstig, umweltfreundlich und klassisch schön. Hier eine Anleitung.
  • Weihnachtsbaum mit dem FSC-Siegel (Forest Stewardship Council) kaufen: Scheut euch nicht, die umweltfreundliche Alternative beim Weihnachtsbaum-Kauf zu wählen, denn die Öko-Bilanz der üblichen Festtagstanne ist besorgniserregend.
  • Fairtrade Schokolade: Wer nachhaltige Schoko-Weihnachtsmänner haben möchte, kann auch hier beim Kauf auf entsprechende Siegel achten.
  • Nachhaltige Weihnachten durch Faulenzen an den Feiertagen: Anstatt mit dem Auto alle nahegelegenen Weihnachtsmärkte und Kinos anzusteuern, einfach mal nichts tun und zu Hause mit den Liebsten zusammen einen Film schauen. Wer nicht verreist, kann ohne viel dafür tun zu müssen seine Ökobilanz enorm verbessern. Zudem könnt ihr damit einige Nerven sparen. Und wer völlig stressfrei durch die Weihnachtstage kommen will, kann sich mit Hilfe von BOOK A TIGER sogar noch das Putzen sparen.