So viel Zeit verbringen Männer tatsächlich im Haushalt

So viel Zeit verbringen Männer tatsächlich im Haushalt


Von Gleichberechtigung keine Spur: Im Haushalt herrscht nach einer Studie immer noch die klassische Rollenverteilung. Im internationalen Vergleich liegt Deutschland aber noch im Mittelfeld. Eine Sache haben beide Geschlechter aber gemeinsam: Kloschüsseln und Fenster putzt keiner gern.

Frauen haben im Haushalt das Sagen, denn immerhin arbeiten sie 164 Minuten täglich unbezahlt in ihrem Zweitjob namens „Hausarbeit“. Die Männer haben da definitiv noch Platz nach oben. Nur 90 Minuten helfen sie im Haushalt. So traurig das klingt, im Ländervergleich liegen sie dennoch im Mittelfeld. In Indien ist die Spanne nämlich viel höher. Dort arbeiten Frauen fast 300 Minuten täglich im Haushalt. Die Männer dagegen nur 18,5 Minuten. Die Gründe sind unter anderem in der unterschiedlichen Entwicklung des Rollenverständnisses zu finden. Frauen sind oft noch ausschließlich für die Kindererziehung und den Haushalt zuständig. In stark liberalisierten Ländern, wie Skandinavien, ist die Arbeitszeit dagegen ausgeglichener. So arbeiten in Schweden die Frauen knapp 95 Minuten und Männer 80 Minuten im Haushalt.

 

Die mühsamste Aufgabe im Haushalt ist wohl das Fensterputzen. Man wischt ewig hin und her und am Ende bleiben trotzdem noch Streifen. Wie zur Hölle bekommt man die weg? Das fragen sich auch die meisten Deutschen. Für 42 Prozent der Befragten einer Studie der Innofact AG gehört das Fensterputzen zu den unbeliebtesten Aufgaben. Dicht gefolgt vom Schrubben der Klobrille mit 37 Prozent. Männer greifen sowieso eher zum Müllbeutel. 91 Prozent der Männer bringen regelmäßig den Müll runter. Ob da das Wechseln des Müllbeutels auch dazugehört? Die Frauen sind da eher für die Sauberkeit im Kleiderschrank verantwortlich. 97 Prozent der befragten Frauen kümmern sich um die schmutzige Wäsche. Beliebt auf beiden Seiten ist allerdings das Kochen. 40 Prozent kümmern sich gern um das Essen und kochen am liebsten gemeinsam.

Übrigens: Bei 11 Prozent der Befragten putzt tatsächlich immer noch ihre Schwiegermutter regelmäßig im eigenen Heim. Wie gut, dass man unliebsame Aufgaben direkt abgeben kann! Bei BOOK A TIGER kannst du dir ganz bequem deine Putzhilfe nach Hause holen. Du kannst wählen, was geputzt wird und wie lange. Probiere es aus und buche einfach online in wenigen Schritten auf www.bookatiger.com deine Putzhilfe.

Wer putzt bei dir zu Hause am häufigsten? Und welche Hausarbeit kannst du gar nicht leiden? Schreibe uns deine Meinung in die Kommentare!

Quellen:
Innofact AG im Auftrag von Zewa Wisch&Weg
OECD-Untersuchung (2014)

Es gibt 1 Kommentar

Jetzt kommentieren