Immunsystem stärken: Gesund durch die Erkältungszeit

Immunsystem stärken: Gesund durch die Erkältungszeit


„Na guten Morgen“ dachte sie sich mit einem ironischen Unterton im Kopf, begleitet von einem äußerlichen Augenrollen, welches in einem verzogenen Gesicht endete. Schon in den frühen Stunden wird nicht nur sie, sondern auch jeder andere in den öffentlichen Verkehrsmitteln von einer Hitzewelle und einem damit verbundenen Ekelgefühl überkommen. Widerwillig hält sie sich an einer Stange in der Bahn fest und spürt schon förmlich, wie die Grippebakterien auf sie übergehen. „Mist – das Handdesinfektionsgel habe ich auch vergessen“ denkt sie sich beim Aussteigen an der Station ihres Arbeitsplatzes. Und so werden die Grippebakterien, die sich momentan schon wieder überall in der Öffentlichkeit tummeln, in die Firma getragen und von da aus am Abend wieder nach Hause.

Du möchtest dieses Szenario vermeiden und dich gegen fiese Bakterien schützen? Wie du dein Immunsystem stärken kannst, damit du die Grippezeit am besten überstehst und jetzt nicht gleich krank wirst, erfährst du hier.

Immunsystem stärken

Der erste Trick ist natürlich, sein eigenes Immunsystem zu stärken, denn mit Krankheitserregern in Kontakt zu kommen lässt sich leider nicht vollständig vermeiden. Es geht also in erster Linie darum, den eigenen Organismus fit zu halten.

Kräfte sammeln

Um zu Kräften zu kommen gibt es vielerlei Möglichkeiten, die nur einem ruhigen Lebensstil bedürfen und keinerlei großen Aufwand benötigen. Hier findest du eine Auswahl an Möglichkeiten, bei denen unsere Abwehrkräfte vom Körper aktiviert werden:

  • Sonne: Vitamin D aktiviert unsere Abwehrzellen, das unsere Haut bildet, wenn Sonne auf sie strahlt. Da die Sonne im Winter meist nicht oft genug scheint, kann auch hochdosiertes Vitamin D aus der Apotheke helfen.
  • Genügend schlafen: Während des Schlafens wird weniger Cortisol ausgeschüttet, welches Heilungsprozesse über den Tag bremst.
  • Bewegung: Besonders Ausdauersport ist gut für unser Immunsystem. Generell gilt aber – Hauptsache Bewegung!
  • Viel frische Luft: Wer den ganzen Tag im Büro sitzt sollte drei bis vier mal täglich kräftig Lüften – das tut den Nasenschleimhäuten gut.

Starke Verdauung

Da sich 70 % aller Zellen, die zur Abwehr beitragen, im Darm befinden, muss dieser besonders gestärkt werden. Eine ausgewogene Ernährung hilft also dabei unsere Abwehrkräfte zu stärken, denn was dem Darm gut tut, wirkt sich auch positiv auf unsere Gesundheit aus. Zu Lebensmitten, die besonders gut für unseren Darm sind, zählen beispielweise:

  • Obst: Ananas, Apfel, Papaya, Organge
  • Gemüse: Grünkohl, Sauerkraut, Brokkoli, Knoblauch, Artischocke, Fenchel
  • Samen: Chiasamen, Leinsamen, Flohsamenschalen
  • Getränke: Kefir, Kombucha, frischer Tee mit Pfefferminze, Zitrone und Ingwer

Ansteckungsgefahr reduzieren

Egal, ob du dich am ehesten in der eigenen Wohnung, am Arbeitsplatz, bei Freunden oder in der Öffentlichkeit herumtreibst. Wenn du die folgenden 5 Tipps beherzigst, kannst du dein Immunsystem stärken und nicht so schnell angreifbar machen:

  1. Wasche dir öfter als normal für mindestens 20 Sekunden mit Seife die Hände.
  2. Vermeide es, dir ins Gesicht zu fassen.
  3. Schlafe nicht bei weniger als 18 Grad in deinem Zimmer.
  4. Ernähre dich gesund mit viel Obst und Gemüse, iss scharf und heiß.
  5. Lass dich nicht stressen, denn das begünstigt nur den Entzündungsprozess in deinem Körper. Lebe gelassen!

Gesund bleiben am Arbeitsplatz

Besonders am Arbeitsplatz tummeln sich viele Bakterien, die dich krank machen können. Manche bringen sie aus den öffentlichen Verkehrsmitteln mit, andere von den erkälteten Familienmitgliedern, jemand anders wiederum wurde gerade ausversehen im Fahrstuhl angehustet. Egal von wo oder wem die Keime nun in das Unternehmen gebracht werden, hier sind Tipps, damit du gesund am Arbeitsplatz bleibst:

  • Desinfiziere öfter deine Tastatur und Computermaus und auch Türklinken sollten im selben Atemzug abgewischt werden.
  • Trinke viel Wasser und Tee, da deine Schleimhäute durch die Heizungsluft trockener sind.
  • Achte darauf, dass euer Office nicht zu stark geheizt wird.
  • Auch Wechselduschen am Morgen helfen, mehr Antikörper zu produzieren.
  • Zu viele Arbeitnehmer gehen auch krank zur Arbeit. Wenn du erkältet bist, dann bleibe besser kurzzeitig zu Hause, anstatt die Grippe zu verschleppen oder andere anzustecken.
  • Bleibe bei deinen Kollegen auf Distanz, heißt: In der Grippephase besser auf Handschläge verzichten.

Wie du sehen kannst, gibt es neben all den vielen Möglichkeiten, wie du krank werden kannst allerdings auch viele Mittel und Vorsorgemaßnahmen, die dich dagegen schützen können. Hast du noch weitere Ideen oder Hausmittel gegen Erkältung, auf die du schwörst, um dich gesund zu halten? Schreibe sie uns in einem Kommentar.

Wenn du die vielen Krankheitserreger in deinem zu Hause oder am Arbeitsplatz einmal gründlich und professionell entfernt haben möchtest, dann schau dir am besten mal unser Angebot an:
BOOK A TIGER

Es gibt 1 Kommentar

Jetzt kommentieren