Alles nur nicht putzen – ein paar Freizeitideen

Alles nur nicht putzen – ein paar Freizeitideen


Es fühlt sich in einigen Teilen Deutschlands noch nicht so an, aber es ist Frühling! Auch wenn die Temperaturen noch etwas niedrig sind, werden die Tage doch spürbar länger, die Sonne kommt immer häufiger heraus und es beginnt wieder zu blühen und alles Grün zu erstrahlen. Unser Körper muss nun wieder aus dem Wintermodus erweckt werden und aus diesem Grund sollten wir so viel Zeit wie möglich draußen verbringen und aktiv sein. Also lasst am Wochenende den Hausputz Hausputz sein – oder noch besser: Lasst das eine Putzfrau für euch erledigen – und geht raus. Ein paar tolle Frühlingsaktivitäten stellen wir euch nun vor.

Kirschblüten und Co – Frühling und Blüten

„Alles neu macht der Mai“, sagt ein Sprichwort und wie so oft, liegt auch in diesem Spruch sehr viel Wahrheit. Der Frühling ist die Zeit, in welcher Pflanzen, Bäume und Blumen wieder zum Leben erwachen und erblühen. Es gibt also keine bessere Zeit, um die bunte Blütenpracht zu erleben. In vielen Gegenden gibt es zu dieser Zeit Kirschblütenfeste, Tulpenausstellungen usw. Schaut einfach einmal in öffentlichen Stadtgärten, botanischen Gärten, Parks in eurer Gegend nach entsprechenden Veranstaltungen.
Unser Tipp: In Berlin ist noch bis September die Internationale Gartenschau (IGA)

Einen Biergarten ausprobieren

Sicherlich der Klassiker, sobald die Temperaturen einigermaßen erträglich werden und die Sonne herauskommt. Es sich einfach in einem schönen Biergarten gemütlich machen, den Kopf in die Sonne halten und entspannen. Warum nicht Mal einen Neuen ausprobieren? Aber Achtung: die Temperaturen sind noch recht kühl, also warm genug anziehen, um eine Erkältung zu vermeiden. Allerdings sollte auch die Sonne nicht unterschätzt werden. Wer länger als 30 Minuten in der Sonne sitzt, sollte an einen Sonnenschutz denken, um einen Sonnenbrand zu vermeiden. Auch wenn es noch nicht so wirkt, die Sonne hat bereits genügend Kraft, um eure Haut zu schädigen.

Zoo, Wildpark

Der Frühling ist die beste Zeit für einen Besuch im Zoo oder Wildpark. Die Tiere sind nun sehr aktiv – auch sie haben den Frühling sehnsüchtig erwartet und nutzen die langen Tage und angenehmen Temperaturen. Später, im Sommer, wird es zu heiß sein, sodass sie den ganzen Tag schlafen und sich im Schatten verstecken. Zudem haben viele Tiere nun auch Junge. Wenn man Glück hat, sind sie auch schon groß genug und man kann sie schon im Gehege sehen. Für einen selbst sind die Temperaturen jetzt auch am angenehmsten, um entspannt ein paar Stunden herumzulaufen.

Flohmarkt

Flohmärkte machen Spaß, wenn das Wetter nicht zu warm und nicht zu kalt ist – und das gilt für beide Seiten. Auf einem Flohmarkt stehen die Chancen nicht schlecht, dass du dein neues Lieblingsoutfit für den Sommer für wenig Geld findest. Also einfach mal ein wenig stöbern, Sonne genießen und Spaß haben. Aber auch wenn du gerade deine Wohnung mal wieder ein wenig ausgemistet hast, ist ein Flohmarkt das Richtige. Mach Platz in deinen Schränken und verkaufe Sachen, die du nicht mehr brauchst. Schnapp dir dafür ein oder zwei gute Freunde, dann macht das Ganze noch mehr Spaß.

Fahrradtour

Ein weiterer Klassiker der Frühlingsaktivitäten – die Fahrradtour. Hier kann man verschiedene Dinge miteinander verbinden: Spaß, Bewegung, Entspannung. Also schnell das Fahrrad wieder straßentauglich machen und dann ab ins Grüne. Ausflugsziele gibt es sicher auch in deiner Gegend zur Genüge: Große Parks, Seen, Wälder usw. Am besten noch etwas für ein Picknick einpacken und schon kann es losgehen.

Damit du auch wirklich Zeit hast, um den Frühling in vollen Zügen zu genießen, lass deinen Wohnungsputz von einem unserer Profis übernehmen.

Es gibt 1 Kommentar

Jetzt kommentieren