Checkliste für die Silvesterparty: So kann das neue Jahr kommen

Checkliste für die Silvesterparty: So kann das neue Jahr kommen


Silvester ist immer ganz plötzlich da – gerade war es noch Anfang Dezember, jetzt ist auf einmal schon wieder Weihnachten vorbei und nun kann bereits fast wieder das folgende Jahr begrüßt werden. Wenn du am Ende des Jahres auch das Gefühl hast, dass die letzten 365 Tage wieder wie an dir vorbeigeflogen sind, dann bekommst du sicherlich auch einen Schreck bei dem Gedanken daran, dass du dich noch gar nicht um die Planung für deine Silvesterparty gekümmert hast.

Welche Möglichkeiten hast du jetzt noch?

Kurz vor knapp sind deine Möglichkeiten natürlich begrenzt, da sich die Planung mehr nach deinen Freunden richten wird, mit denen du die Silvesternacht verbringen möchtest. Vielleicht geht es deinen Freunden allerdings ähnlich und keiner hat sich wirklich um die Silvesterplanung gekümmert. Das wäre deine Chance, um deinen Freunden noch ein spontanes Angebot zu machen. Zunächst bedarf es allerdings einer genaueren Klärung:

Bringe in Erfahrung, was deine Lieben zu Silvester machen

Bevor du dich darum kümmerst, eine eigene Party auf die Beine zu stellen, solltest du natürlich in Erfahrung bringen, was deine Freunde und Verwandten machen, mit denen du in das neue Jahr rutschen möchtest. Haben Sie sich vielleicht Tickets für eine öffentliche Veranstaltung gekauft, für die du dir auch noch spontan ein Ticket kaufen könntest? Veranstaltet jemand im größeren Bekanntenkreis eine Party, zu der du mitgehen kannst? Oder ist die Resonanz immer dieselbe: „Ach, Sonntag ist ja schon der 31. – Hmm, so genau weiß ich auch noch nicht, was ich zu Silvester mache.“ Das wäre die Möglichkeit, eine eigene Party zu schmeißen. Einige Tage vor Silvester erwartet dabei natürlich niemand mehr eine Mottoparty oder ähnliches, es geht mehr darum einen Raum für seine Lieben zu bieten, in dem man gemeinsam schöne Stunden verbringen kann und auf das Jahr 2018 anstößt.

Vorbereitungen für deine Silvesterparty

Werde dir im Klaren darüber, welche Art von Party du veranstalten möchtest. Soll es eine Dinnerparty, eine Tanzparty oder doch eine Mottoparty sein? Da du nur noch einige Tage Zeit hast, würden wir dir empfehlen, keine besonders große Dinnerparty zu versprechen, da es doch viel Zeit und Mühe in Anspruch nimmt, für eine große Gruppe zu kochen. Für eine gemütliche, spontane Silvesterparty, würden wir dir folgende Schritte empfehlen:

1. Einladungen versenden

Drei Tage vor Silvester ist es etwas unrealistisch, dass richtige Einladungskarten zu deiner Party noch im Briefkasten ankommen. Eine SMS via Handy wird es in diesem Fall auch tun, es soll ja schließlich schnell gehen. Ärgerlich wäre es nämlich, wenn deine angedachten Gäste dann doch schon etwas anderes vorhätten. Sobald du dich also dafür entschieden hast, eine Silvesterparty zu veranstalten, solltest du deinen Freunden Bescheid geben. In der Nachricht gibst du deine Adresse, eine Uhrzeit und die Dinge, die mitgebracht werden sollen, bekannt.

2. Einkäufe machen

Sicherlich wird es so spontan keine Dinnerparty mehr werden, deshalb musst du dir auch keine Sorgen darüber machen, dass deine Gäste hungrig ankommen. Wenn die Party ab 21:00 Uhr beginnt, werden alle schon vorher zu Hause etwas gegessen haben. Dennoch ist es nett, einige Snacks und Fingerfood bereitzustellen – besonders, wenn Alkohol getrunken wird. Dazu bieten sich beispielsweise folgende Snacks an, die nicht viel Vorbereitungszeit in Anspruch nehmen: Tomate und Mozzarella, Weintrauben und Käsewürfel, verschiedene Aufstriche und Baguette, Kartoffelsalat, Würstchen und weitere Kleinigkeiten, wie Chips und Gummibärchen. Dann könntest du noch (je nachdem, wie viele Gäste kommen) einige Flaschen Sekt zum Anstoßen kaufen. Wegen des restlichen Alkohols, der vermutlich in der Nacht getrunken wird, könntest du deine Gäste in der Einladungsnachricht bitten, diesen oder andere Getränke mitzubringen. Wenn du und deine Gäste zu Null Uhr auf die Straße gehen möchten, um Raketen oder Ähnliches zu schießen, dann gehe noch einige Silvesterknaller kaufen. In jedem Fall, kannst du Bleigießen besorgen. So ist während der Party schon eine lustige Aktivität gesichert, die Groß und Klein Spaß macht. Für etwas Silvesterstimmung sorgen übrigens bereits schon ein paar Luftschlangen und Wunderkerzen, falls du deine Wohnung etwas dekorieren möchtest und jedem Gast zur Begrüßung etwas in die Hand geben möchtest.

3. Musik auswählen

Zum Glück gibt es heutzutage Spotify, Youtube und Soundcloud! So musst du vorab nicht unbedingt eine Playlist erstellen, sondern kannst einfach dein Genre eingeben oder ein Lied deiner Wahl auswählen, woraufhin dann automatisch weitere dieser Art gespielt werden. Natürlich kann die Musik jederzeit von jedem gewechselt werden, es sei denn, du bestimmst einen Verantwortlichen für die Musik. Die Lieder sollten natürlich tanzbar sein, damit auch so richtige Partystimmung aufkommt!

4. Nachbarn Bescheid sagen

Klar, es ist Silvester. Deine Nachbarn sind zwar darauf vorbereitet, dass es generell laut werden wird, dennoch gehört es zum guten Ton, wenigstens einen Zettel im Hausflur aufzuhängen. Auf diesem bereitest du nur kurz darauf vor, dass du eine Silvesterparty veranstaltest und, dass du vorab um Entschuldigung bittest, sollte es etwas lauter werden. An diesem Tag wird es sicherlich niemanden stören oder wundern, wenn laute Musik läuft oder einige fremde Leute durch den Hausflur laufen. Dennoch willst du es dir ja nicht mit den Nachbarn schon zu Beginn des neuen Jahres verscherzen.

Hier die Checkliste für deine Silvesterparty zum Abhaken

Falls dir noch weitere Punkte einfallen, an die unbedingt vor einer spontanen Silvesterparty gedacht werden muss, schreibe sie uns doch gern in einem Kommentar. Dir graut es schon vor der Unordnung und dem Dreck? Du überlegst sogar, deshalb keine Silvesterparty zu veranstalten? Lass dich nicht bremsen! Wir kommen danach vorbei und bringen deine Wohnung wieder zum Glänzen! Buche heute noch deine Putzfrau für das neue Jahr: BOOK A TIGER

Es gibt 1 Kommentar

Jetzt kommentieren